Andrew Keen plötzlich handzahm…

Ich hab vor einiger Zeit über ein Buch berichtet, dass ich mit Verwunderung und dennoch großem Interesse gelesen habe. The Cult of the Amateur von Andrew Keen. Jetzt habe ich auf Spiegel Online ein Interview mit ihm entdeckt, in dem er sich plötzlich geläutert zeigt. Würde er natürlich nie zugeben und überhaupt, sein ganzes Buch war doch Sarkasmus pur! Wie dumm, dass das eine Vielzahl von Leuten nicht ganz so rauslesen konnte. Jedenfalls scheint er jetzt selbst Twitter und Co. nicht mehr ganz so vehement zu widersprechen. Aber lest selbst: Keen im Interview.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s