Startschuss fürs neue Semester

Morgen beginnt die Vorlesungszeit und somit geht es in eine neue Runde für die Studierenden. Dieses Semester ist für mich etwas anders, da ich zum ersten Mal selbst ein Seminar halte. Ich habe zwar bereits einige Tutorien geführt, aber in Punkto Seminar wird das eine neue Erfahrung.

Das Seminar nennt sich „KaffeePod: Ein Podcast erobert die Uni“ und es geht dabei um Podcasting im Bildungskontext. Gemeinsam mit dem Studierenden soll eine Serie von Hörspielen produziert werden, die informativ und gleichzeitig unterhaltend über den Alltag an einer Universität berichten. KaffeePod heißt das Ganze deshalb, weil der Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten die Cafeteria der Uni ist.

Anfangs hatte ich 20 Personen für das Seminar vorgesehen, aufgrund des großen Interesses (es haben sich knapp 60 Leute für die Veranstaltung angemeldet) habe ich das Kontingent noch einmal um fünf Personen (also eine Gruppe) erhöht. Mehr ist leider aufgrund des kleinen Raums nicht drin. Aber ich denke auch so ist das eine Zahl von Studierenden mit der man noch sehr gut arbeiten kann.

Das Seminar ist sehr praktisch ausgerichtet, aber auch an inhaltlichem Input wird es nicht mangeln. Als Projektseminar ist das Ganze nicht darauf ausgerichtet DIESES EINE und kein anderes Ziel zu erreichen. Wir werden sehen, was die Gruppen aus den Vorgaben mit Hilfe ihrer Kreativität und ihres Engagements machen. Als Tutor steht mir und den Studis Christian (auf den ich gerne verlinken würde, der aber noch keine Teamseite hat) zur Verfügung – das freut mich natürlich auch! Gabi und Sandra haben in ihren Blogs auch über das KaffeePod-Konzept berichtet – wir meinen es wirklich ernst damit. 😉

Am Mittwoch geht es also in die erste Runde und ich bin wirklich gespannt, wie es laufen wird! Das Thema ist in dieser Form neu und ich bin überzeugt, dass die Gruppen sicher tolle Ideen und Konzepte umsetzen werden. I keep you posted!

5 Kommentare zu “Startschuss fürs neue Semester

  1. Kathiza sagt:

    Wow, hört sich spannend an, werde sicher weiter mitlesen.
    Liebe Grüße aus Wien,
    Kathiza

  2. Hi Tamara,

    ich bin schon wahnsinnig darauf gespannt, wie das KaffeePod-Konzept mit der Kombination aus Lehrveranstaltung, Begleitstudiumsangebot und zahlreichen (internen wie externen) Kooperationen aufgehen wird. Wir können schließlich viel darüber reden, was wann wie warum funktionieren soll. Was zäht, is auf’m Platz! 😉

    Liebe Grüße,

    Sandra

    • taragramm sagt:

      Hallo Sandra,

      so seh ich das auch! Wenn man denkt, wie das Ganze angefangen hat und wie weit wir jetzt schon sind. Ich bin begeistert. 🙂

      Liebe Grüße,

      Tamara

  3. […] Wort!) fand an der Uni statt. Im Rahmen des KaffeePod-Projekts, von dem ich ja schon hier und hier berichtet habe, und des Wissenschaftsjahres wurden Redakteure von Schülerzeitungen aus der Region […]

  4. […] Seminar, Uni & Co, betacampus) (betacampus, Förderung, Innovationswettbewerb) Im letzten Beitrag habe ich erst vom KaffeePod-Konzept berichtet und gestern Abend kam die Nachricht, dass das Projekt […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s