La Strada

Am letzten Wochenende fand in der Altstadt das Straßenkünstlerfestival „La Strada“ statt. Früher als Teil von „La Piazza“ konzipiert, wurde es 2008 als alleinstehendes Mini-Festival organisiert. Internationale Straßenkünstler – von Jongleuren über Clowns zu nicht näher definierten Stimmungsmachern – es gab einiges zu bewundern. Der Clou war, dass das komplette Event für die Zuschauer kostenlos  war. Wer Gefallen an den Darbietungen gefunden hatte konnte durch eine Gabe in den rumgereichten Hut seiner Begeisterung Ausdruck verleihen. Wer nochmal rückblickend auf das Programm sehen will, kann das hier tun.


Ich habe leider nicht viele Vorstellungen gesehen, aber am Sonntag gab es zum Abschluss nochmal eine gesammelte Vorstellung der besten Künstler. Mit dabei unter anderem Mr. Marcus, der auf einem gigantisch hohen Einrad balancierend die irrsten Tricks vollführte. Auch gut gefallen haben mir Luke & Pola, die für die zahlreich anwesenden Kinder sicher die beste und aufregendste Vorführung bereit hielten. Der Knaller – und ich glaube damit übertreibe ich nicht – war DJuggledy (unbedingt Website mal angucken). Was er mit seinen Diabolos (Diaboli?) vollführte war wirklich unglaublich. Das ein oder andere Mal wären wir zwar beinahe von seinen herabstürzenden Arbeitswerkzeugen erschlagen worden – aber hey, no risk no fun ;-). Mit frecher Berliner Schnauze brachte er das Augsburger Publikum – und das ist da manchmal etwas…nun ja…zurückhaltend – ganz schön ins Staunen.

Insgesamt eine wirklich gelungene Veranstaltung, die Leben in die (Alt-)Stadt gebracht hat. Weiter so!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s